Überspringen zu Hauptinhalt
Buchungstelefon: 03673428102 info(at)garkueche.de

09. – 18. September 2022 NATURPARKWOCHE !

Es ist soweit und es gibt viel zu entdecken! – Am
Freitag startet die Naturpark-Woche in Lehesten
04.09.2022
Vom 09.09.2022 bis zum 18.09.2022: Der Naturpark
Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale – kompakt
verpackt.
10 Tage lang präsentiert sich der Naturpark am Technischen
Denkmal in Lehesten. Gemeinsam mit den anderen sieben
Nationalen Naturlandschaften Thüringens gibt es neben den
zahlreichen Veranstaltungen die neue NNL-Ausstellung zu
erleben. „Lass Dich begeistern“ ermöglicht eine emotionale
Einführung in die Vielfalt des thüringischen Naturerbes und in
die Einzigartigkeit der Gebiete. Auch die Nationalen
Naturlandschaften Thüringens stellen sich in ihrer Bildungs-
und Öffentlichkeitsarbeit den großen Herausforderungen, die
sich aus der globalen Nachhaltigkeitskrise mit Klimawandel und
Artensterben ergeben. Besucherinnen und Besucher werden
angeregt, ihr Naturerbe zu besuchen, bewusst zu erleben und
so ermutigt, Teil des erforderlichen Wandels für unsere
Zukunft zu werden.
Den Eröffnungsstart der Naturpark-Woche 2022 macht die
Naturpark-Schule „Lichtblicke“ aus Ruppersdorf. Mit 4
Klassenstufen wird mit ihnen ein neues BNE-Programm des
Modellprojekts „Thüringer Nationale Naturlandschaften als
außerschulische BNE-Lernorte entwickeln und ausbauen“
erprobt. Das ausgewählte Grundlagenmodul trägt den
Angebotstitel: „Eine nachhaltige Entdeckungstour: Komm mit
in den Naturpark!“. Damit wird spielerisch an die Bedeutung
von Nachhaltigkeit und entsprechende Aufgaben der
Naturlandschaften herangeführt. Mitarbeiterinnen aus der
Naturparkverwaltung Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale
führen diese Tour mit den Schulklassen durch.
Pressekontakt
Naturpark Thüringer
Schiefergebirge/Obere
Saale
Ansprechpartnerin:
Marika Hauptmann
Wurzbacher Straße 16
07338 Leutenberg
Telefon 0361 573925095
E-Mail
Marika.Hauptmann@nnl.th
ueringen.de
www.thueringer-
schiefergebirge-obere-
saale.de
Wölfe in Thüringen – Aktueller Stand & Management
Ab 18.00Uhr widmet sich das Kompetenzzentrum Wolf, Biber,
Luchs des Thüringer Ministeriums für Umwelt, Energie und
Naturschutz dem Thema „Wölfe in Thüringen“. Sind sie zurück
in unseren Wäldern des Naturparks Thüringer
Schiefergebirge/Obere Saale? Wie geht es Ihnen? Wie
verhalten sie sich in freier Wildbahn? Muss ich Angst haben?
Kann ich noch alleine in den Wald gehen? Diese und andere
Fragen werden Antworten finden. Zudem werden das
Wolfsmanagement und Fördermöglichkeiten für Herden-
schutzmaßnahmen vorgestellt.
Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, ob nun
Weidetierhalterinnen und –halter, Jägerinnen und Jäger oder
einfach am Thema Interessierte.
Wer sich einen Sitzplatz garantieren möchte, meldet sich bitte
an unter: Naturpark.Schiefergebirge@nnl.thueringen.de oder
0361 - 57 392 5090
Tag der Nachhaltigkeit am Samstag, 10.09.2022
Der Begriff der Nachhaltigkeit ist in aller Munde. An diesem
Tage sind wir besonders aktiv für Sie im Naturpark unterwegs,
um jedem die Möglichkeit geben zu können, spielerisch als
auch mit Fachwissen ins Gespräch zu kommen und in die Welt
des zukunftsorientierten Handelns und Denken einzuführen.
Haben Sie bereits von dem Ökologischen Fußabdruck gehört?
Was bedeutet „Verlust der Artenvielfalt“? Was hat mein
Einkauf für Auswirkungen auf das Klima? Kann ich allein
überhaupt etwas bewirken? Welche Fragen haben Sie?
Auf Sie warten von 11.00Uhr bis 15.00 Uhr einige Angebote
zum Mitmachen, Entdecken und Ausprobieren oder Lesen und
vor allem etwas Leckeres aus dem Steinbackofen!
15.30-18.30Uhr
Flechten & Moose entdecken - damit Biodiversität
erkennen
Ab 15.30Uhr lädt Hagen Grünberg, Experte vom Flechten-
Deutschland-Team, zu einer Wanderung auf der Suche nach
den oft unscheinbaren Flechten und Moosen ein. Wo gibt es
sie zu entdecken? Was bedeuten sie? Was zeigen sie an?
Welche Vielzahl gibt es überhaupt? Verursachen sie Schäden
an Obstbäumen oder Mauerwerk? Diesen und anderen Fragen
werden wir nachgehen.
Bitte mit wetterangepasster Kleidung wappnen und gerne eine
Lupe mitbringen! Es gibt auch die Möglichkeit, Moose und
Flechten zum Bestimmen mitzubringen.
19.00-21.00Uhr
Fledermausexkursion - Was flattert denn da nachts in
Lehesten?
„Was flattert denn da nachts in Lehesten“ heißt es ab
19.00Uhr. Heike Gögelein, Mitarbeiterin der Naturpark-
verwaltung Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale und
Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin führt uns in das
Leben der Fledermäuse ein. Mit ihr erkunden wir in der
Dämmerung die Tiere der Lüfte am Technischen Denkmal. Und
mit etwas Glück können wir die fliegenden Säuger mit den
Fledermausdetektoren hörbar machen. Fragen Sie, was sie
schon immer über Fledermäuse wissen wollten! Die
Wanderung im Dunkeln ist ein Erlebnis für alle Altersgruppen
und geeignet für Kinder ab 6 Jahren.
Bitte mit wetterangepasster Kleidung wappnen und gerne eine
Taschenlampe mitbringen!
Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 11.09.2022
„Glückauf“ heißt es am Technischen Denkmal „Historischer
Schieferbergbau Lehesten“ sowie in der Berg- und Schiefer-
stadt Lehesten.
Im „Land des Blauen Goldes“, wie der Schiefer hier aufgrund
seiner besonderen Farbgebung bezeichnet wird, lässt sich
noch heute die altehrwürdige Tradition des thüringisch-
fränkischen Schieferbergbaus erleben. Das außergewöhnliche
Industrieensemble, an einem der ehemals größten
Schiefertagebaue des europäischen Festlandes, vermittelt den
Werdegang des Schiefers ganz praktisch und in einzigartiger
Weise.
Die jahrhundertealte Bergbau- und Schiefertradition in und um
Lehesten im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ist heute noch in
vielen Bereichen des alltäglichen Lebens sichtbar. An
zahlreichen Stellen lassen sich beeindruckende Schieferhalden,
aufgelassene Tagebaurestlöcher sowie prachtvoll gedeckte
Häuser mit der typischen blauschwarzen Schiefereindeckung
finden. Ob als edle und beständige Dach- und
Fassadeneindeckung, als Trockenmauer, als Gedenkstein und
als Gartenwegeplatten, oder als filigran verarbeitete Souvenirs
– in unzähligen Bereichen unseres alltäglichen Lebens
„schiefert“ es.
Inmitten eines hochwertigen Naturschutzgebietes gelegen,
bietet die Einrichtung für vielzählige Interessenlagen eine
ausgewogene Harmonie der Bergbaufolge. Besuchen Sie uns
und erleben Sie einmalige Einblicke in die jahrhundertealte
Bergbauhistorie, Industrie- sowie Sozialgeschichte und
Handwerkstraditionen in magischer Kulisse.
Unser Technisches Denkmal ist ein zentraler Anlaufpunkt im
Nationalen Geopark Schieferland. Der Tagebaubereich hat sich
in ein über 45m tiefes Gewässer verwandelt und bietet mit
seinen Schieferhalden, Wiesen und Wäldern ein Refugium für
seltene Tier- sowie Pflanzenarten.
In einmaligem Einklang mit Umwelt sowie Natur präsentiert
das Technische Denkmal den Weg des Dach- und
Wandschiefers und erzählt von der Gewinnung, Förderung bis
hin zur kunstvollen Verarbeitung des besonderen Gesteins.
Lernen Sie die speziellen Abbau- sowie Verarbeitungstechniken
mittels fachkundiger Führungen kennen oder erkunden Sie die
Anlage ganz individuell. Alle historischen Funktionsgebäude
des 19. Jahrhunderts, wie die in Europa
einmalige Göpelschachtanlage sowie die markante Doppel-
spalthütte, sind wertvolle bildungstouristische Kleinode.
An jenem Tag sind folgende Aktionen vom Technischen
Denkmal erlebbar:
10.00-17.00Uhr Filmvorführungen im Blauen Salon
10.30Uhr & 14.00Uhr Führungen am Technischen
Denkmal
10.30-16.00Uhr Rundgänge Schacht IV-Komplex
Und damit endet das erste Wochenende der Naturpark-
Woche 2022 am Technischen Denkmal in Lehsten.
Christopher Schmid
Nicht nur zum Greifen nah ist
die neue Ausstellung für Jung
und Alt ein kleines Erlebnis.
Christopher Schmid
Fortlaufend werden Videos
zu spannenden Themen aus
den Nationalen Naturland-
schaften gezeigt.


Naturparkverwaltung "Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale" 
Wurzbacher Str. 16 | 07338 Leutenberg
Telefon: +49 (361) 57 3925 105 | Fax: +49 (361) 57 3925 099
www.thueringer-schiefergebirge-obere-saale.deHelena.Reingen-Eifler@nnl.thueringen.de
Datenschutzinformation: hier. Auf Wunsch in Papierform.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

An den Anfang scrollen